Zeughaus-Gedanken

Vor einigen Tagen habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, WDR, Wohnträume im Ruhrgebiet, wohnen, wo früher geschuftet wurde. Da kann man schon ins Schwärmen geraten. Vollends ausgeflippt bin ich allerdings bei dem Bericht über Thomas Rother, der mit seiner Frau in der ehemaligen zentralen

--> Weiterlesen

Der nasse Fisch

Endlich komme ich zum Lesen. Wie das? Nun, Monty ist eingezogen. Gestern haben wir ihn aus dem Tierheim geholt und man sagte mir schon, er sei ein sehr anhänglicher Kater. Ja, anhänglich, das ist er, absolut anhänglich 😻 d.h. wenn er Kontakt will, geht gar

--> Weiterlesen

Lesen auf Reisen

Dort sitze ich, auf der Terrasse eines Finnhäuschens im Wendland. Vor 20 Jahren war ich das erste Mal in dieser Gegend, ich habe sie und die Menschen hier mögen gelernt. Vor allem den Bioladen in Gartow, den täte ich am liebsten einpacken und mitnehmen 😉

--> Weiterlesen

eigentlich…

…wollte ich was über Bücher schreiben, nein, über ein Buch, was ich zu Weihnachten verschenkt habe. An einen Dreijährigen. Am liebsten hätte ich es behalten 😉 so schön war es! Doch das muss warten, mein Kopf ist voller verwirrter Gedanken. Coronagedanken. Wir sind geimpft, geboostert,

--> Weiterlesen

Hugo Portisch

Ich kannte ihn nicht, diesen Hugo Portisch, obwohl ich mehr als einmal ganz begeistert seine Dokumentation über Kowloon Walled City von 1988 angeschaut habe, so auch heute wieder. Mich faszinieren diese dunklen Gänge, die verborgenen Dinge, die Menschen, die dort gelebt haben, denn diese „Stadt“

--> Weiterlesen