Morden macht Freude 😉

Ich oute mich: ich liebe Krimis! Seit Wallander komme ich davon nicht mehr weg. Der ist es Schuld, echt jetzt, dass ich süchtig geworden bin. Krimisüchtig 😉

Schon immer habe ich gerne gelesen, ganz früher Hermann Hesse (mit dem kann man mich heute davonjagen, aber das ist ein anderes Thema), dann kam die Frauenliteratur, wer kennt noch Lee und die Knotenmänner? Dann kam Isabel Allende, die ich verschlungen habe, ich habe soviel gelesen, dass meine Regale sich biegen… aber niemals Krimis. Ich habe Tatort geguckt, mehr aber auch nicht. Krimis interessierten mich nicht. Nun wirklich nicht.

Und dann kam Wallander. Ich konnte nicht aufhören damit, ich fieberte jeder Neuerscheinung entgegen. Als der letzte Wallander gelesen war, entdeckte ich, um nicht in das schwarze Krimiloch zu fallen, die Schwedenkrimis… die Islandkrimis… ich verschlinge seither Krimis. Derzeit lese ich die Nachkriegskrimis von Cay Rademacher. Klasse geschrieben, klasse recherchiert, man kann richtig eintauchen in die Zeit nach dem Krieg. Sehr interessant.

Und irgendwann, ich berichtete bereits darüber, begann ich, mir selbst Geschichten auszudenken, nein, keine Geschichten, Morde!! Meine Vorliebe für menschliche Abgründe, die Henning Mankell geweckt hatte, lernte ich so von einer ganz anderen Seite kennen! Mein erster Mord war Gänsehaut pur.

Meine Morde geschehen in Mettmann, dort komme ich her, nicht wirklich schön, bis auf den alten Marktplatz und die Oberstadt, es ist meine Heimat. Und gemordet wird schließlich überall… 😈

Das erste Opfer ist ein Lehrer… nein, eigentlich gibt es schon vorher ein Opfer, woran dieser Lehrer… zuviel will ich nicht verraten, jedenfalls ist der Lehrer das erste Mordopfer, er wird allerdings in der „falschen“ Schule erschlagen aufgefunden.

Hach was macht das eine Freude… und wer mich dabei begleiten will, wie so ein Krimi entsteht und was ich da so alles mache und lese und…

Der Krimi aus Mettmann

 

 

Morden macht Freude 😉
Markiert in:

Ein Kommentar zu „Morden macht Freude 😉

  • Januar 7, 2017 um 8:53 am Uhr
    Permalink

    Halli-Hallo,
    ich bin auch erst seit kurzem auf den Krimi bekommen! Davor fand ich das alles doof!😅
    Kann da „Bitter Wash Road“ von Gerry Disher empfehlen, ein ganz toller Krimi.
    Auf den Krimi aus Mettmann bin ich gespannt!
    Liebe Grüße

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.